Musiktherapie

Musiktherapie

Seit März 2003 beschäftigen wir eine Musiktherapeutin, die mit den Kindern auf der onkologischen Station musiziert. Die Musiktherapie hilft den Kindern, Ihre krankheitsbedingten Erlebnisse besser zu verarbeiten. Da es den Kindern sehr schwer fällt, ihre aufgrund der schweren Krankheit angestauten Gefühle und Ängste verbal auszudrücken, erfüllt die Musiktherapie eine sehr wichtige Aufgabe für das seelische Gleichgewicht der kranken Kinder. 

Musiktherapie

Die Musiktherapeutin „arbeitet“ einzeln mit den Kindern am Krankenbett, wenn sie dieses nicht verlassen können oder im Spielzimmer der onkologischen Station. Sie kann hierbei sehr sensibel auf die Stimmungen und Nöte der Kinder und Jugendlichen eingehen. Die Instrumentenpalette ist breit und reicht vom Glockenspiel bis zur Zauberharfe „Tabaluga“. Mit all diesen Instrumenten und Klängen kann die Musiktherapeutin die kleinen oft leidgeplagten Patienten für eine Weile in eine andere Welt entführen.

Finanziert wird die Musiktherapie ausschließlich durch Spenden.